Re: Tims im Khumbu nicht mehr akzeptiert

Also es stimmt definitiv. Ist halt neu und hat sich wohl noch nicht im netz herumgesprochen...

Habe jetzt die zweite bestaetigung bekommen von einem weiteren trekkingagent.
Der wird morgen mit dem praesident der taan sprechen und die hintergruende erfragen, werde ich dann hier posten.

Beim jiri trek benoetigt man lediglich die gaurishankar permit. Die braucht mab aber nur sollte man den checkpoint in Shivalaya passieren. Der Gaurishankar park beruehrt nur dort den trek. Bis monjo braucht man nix.
Checkpoints gibt es zwar, dort laesst man sich aber lediglich registrieren

Warum kurz nach lukla nach der tims gefragt wird keine ahnung. Ich bin nie nach lukla geflogen. Ich bin letztes jahr nur von namche nach lukla gelaufen. Da kann ich much an keinen checkpoint erinnern oder er war in der nebensaison nicht besetzt.

Wie gesagt der nationalpark beginnt erst ab monjo. Vorher braucht man nix und man darf auch ohne alles bis monjo gehen.

Vielleicht dient die kontrolle dort nur dazu denjehnigen die noch keine tims haben mitzuteilen, dass sie noch eine loesen muessen.

Der timsverkauf/checkpoint befindet sich in einem dorf zwischen lukla und monjo, wo man unweigerlich vorbeikommt.
An einen timsverkauf direkt beim.eingang in monjo kann ich mich jetzt bicht erinnern, wuerde Sinn machen. Vielleicht war auch dieser februar letzten jahres nicht besetzt. Ich hatte meine tims eh schon in ktm gekauft.

Die timskarte wurde in meinem fall nur zwischen monjo und namche gecheckt.

Aber wie gesagt momentan kannst du dir mut der tims im khumbu den a.... abwischen.

Bis april kann sich das aber wieder aendern, es wird momentan wohl verhandelt.

Ich wuerde nochmal kurz vor abflug den akuellen Stand erfragen, aber es wird mit ziemlicher sicherheit dabei bleiben, dass man alles vor ort erledigen kann wie auch in allen anderen natuonalparks.

Ausbahme sind die restricted areas. Dort muss alles im vorfeld durch eine agentur erledigt werden und ein guide wird dort benoetigt


Damit ist annapurna das einzige gebiet wo tims ueberhaupt gecheckt bzw.benoetigt wird.

Sicherheit bringt es eh nicht, da registriert man sich besser bei der deutschen botschaft ueber elefand.

Und am besten hinterlaesst man eine deutluche sour auf dem trek indem man sich in jeder lodge m7t seinem vollstaendigen namen und paasnr in den gaesrebuechern verewigt.
Si erleichtert man die sucheerhebluch sollte man vermisst sein


Geschrieben von Florian am 07. März 2018 um 16:32 Uhr.

Antwort zu: Re: Tims im Khumbu nicht mehr akzeptiert geschrieben von Norman am 07. März 2018 um 13:55 Uhr.


antworten    zurück zum Board




Antwort:

Name:  
E-Mail:

Überschrift:

Nachricht (min. 75 Zeichen):